Textil Siebdruck

Textilsiebdruck

Sie möchte Ihr Motiv im Siebdruckverfahren auf Textilien drucken lassen? Hier eine einfache Erklärung wie der Textilsiebdruck funktioniert. Von dem zu druckenden Motiv wird ein Film erstellt und damit wird dann das Drucksieb beschichtet. Mit einem Gummirakel wird dann das Motiv durch das beschichtete Drucksieb auf die Textilie  gestrichen. Wenn das zu druckende Motiv mehrere Farben hat, wird je sichtbare Farbe ein Film ausgegeben und auch jeweils ein Drucksieb beschichtet. Die Farben werden dann nach und nach auf die Textilie gedruckt und am Ende entsteht das fertige Druckbild. In der Regel werden dafür Plastisolfarben verwendet.

Plastisolfarben: Plastisolfarben werden für den Textilsiebdruck am meisten verwendet. Motive, die auf dunkle Textilien gedruckt werden sollen, benötigen einen Unterdruck, der wie eine zusätzliche Farbe zu kalkulieren ist z.B. weisses Motiv auf dunkle Textilien = 2c Druckpreis in der Preisliste für Plastisolfarben. Der Unterdruck wird dafür benötigt um die Textilie abzusperren, damit die Hauptfarbe eine bessere Quallität hat.

Wasserbasierende Druckfarben: Wasserfarben werden hauptsächlich für dunkle Motive auf helle Textiien verwendet und benötigen keinen Unterdruck z.B. schwarzes Motiv auf weisse Textilien = 1c Druckpreis in der Preisliste für Discharge + Wasserfarben. Hier ist der Farbauftrag nahezu kaum zu fühlen. Allerdings werden hierfür auch Drucksiebe mit einer feinen Körnung verwendet, die für Plastisolfarben nicht verwendbar sind.

Discharge Siebruck: Beim Discharge-Siebdruck, auch Ätzdruck genannt,  wird mithilfe eines Zusatzes die Farbe aus der zu bedruckenden Textil geblichen. Im gleichen Arbeitsschritt wird der geblichene Bereich der Textilie mit Farbpigmenten neu eingefärbt. Das finale Druckergebniss ist abhängig von der Beschaffenheit der zu bedruckenden Textilie und daher nicht zu 100 % planbar. Bitte beachten, dass ein weisses Motiv nur als (Offwhite) umsetzbar ist. Der Discharge-Siebdruck ist auch nur für Textilien mit 100% Baumwollanteil geeignet.

Preislisten

Druckpreislisten Stand: 29.08.2022

Um in die Preislisten einsehen zu können, einfach auf das pdf-Symbol klicken. Die jeweilige Preisliste öffnet sich dann als pdf-Datei.

Plastisolfarben.

Disscharge + Wasserfarben.

Die Druckpreise gelten bis folgende Druckformate:

Maximales Druck-Format auf Standard Herren-T-Shirts ab Größe S : 39 cm (Breite) x 50 cm (Höhe).
Maximales Druck-Format auf Standard Frauen-T-Shirts ab Größe S : 28 cm (Breite) x 42 cm (Höhe).

Die jeweiligen Druckpreise verstehen sich pro Druckmotiv (bei gleicher Druckgröße, Druckfarbe und Druckposition). Es fallen keine weiteren Kosten für die Filmherstellung und Farbseparation an. Hinzu kommen lediglich die Kosten für die von Ihnen ausgewählten Textilien, (Hierzu eine Auswahl an gängigen Textilien mit den Preisen pro Stück) Desweiteren haben wir hier Textil-Kataloge namhafter Hersteller zur Ansicht hinterlegt. Leider sind nicht in jedem Katalog die Preise abgebildet. Hierzu geben wir auf Anfrage gerne die aktuellen Preise bekannt. Desweiteren fallen noch die Versandkosten an. Bei mehrfarbigen Motiven ist es zumeist schwer, die Anzahl der zu druckenden Farben zu ermitteln. Gerne helfen wir hier weiter. Dazu benötigen wir das zu druckende Motiv und eine Angabe, wie oft dieses Motiv gedruckt werden soll. Wir werden dann den dementsprechenden Druckpreis nennen.
Dazu einfach eine E-Mail an info@merchattack.de senden.

Aufpreis:

  • + 0,30 € je Druck auf Sweatware (Jacken, Hosen – Position Brust und Rückenbereich) und für alle Ärmeldrucke.
  • + 24,00 € je Sieb Siebdrehen (z.B. T-Shirt zu Beutel) je Sieb.
  • + 18,00 € Farbwechsel je Druckfarbe.
  • + 36,00 € Palettenwechsel – Pauschal (z.B. T-Shirt zu Hoodie-Zipper Paletten).

Sonderpositionen (z.B. Druck auf Kaputze) nach Angebot.

Mögliche Mehrkosten zu den Drucktabellen:

  • Mangelhafte oder komplizierte Vorlagen.
  • Spezielle Druckpositionen.
  • Mehraufwand im Handling der Textilien.

Hier geht es zu den Standard DRUCKPOSITIONEN.

Motive, die auf dunkle Textilien gedruckt werden sollen, benötigen einen Unterdruck, der wie eine zusätzliche Farbe zu kalkulieren ist. Motive die auf weiße Textilien gedruckt werden sollen benötigen keinen Unterdruck.

Beispiele:
Weiße Textilien ohne Unterdruck. Gedruckt wird mit Siebdruck-Wasserfarben.

Beispiele:
Schwarze bzw. farbige Textilien mit Unterdruck. Gedruckt wird mit Siebdruck-Plastisolfarben.

Hier einige Kundenaufträge bedruckt im Textil Siebdruck.